Skip to main content
Menü

Was gibt´s heute zu lachen?

Was gibt´s heute zu lachen?

08/25/2017 - 14:07 Submitted by Cara Goldsworthy

Was gibt‘s heute zu lachen? Wie grundloses Lachen heilen kann.....

Beate Iding Zertifizierter Divine Openings Guide über Heilendes Lachen

von Beate Iding, Zertifizierte Divine Openings Guide

Es tut richtig gut, man kann es (fast) überall tun, es kostet nichts und ist das absolute Anti-Aging- Mittel. Ich habe es immer schon gerne getan, aber seit der 5-Day-Retreats tue ich es noch hemmungsloser. Ich tue es alleine, zu zweit und inzwischen auch in großen Gruppen, mit Familie, Freunden, Kollegen und Fremden: Lachen, was das Zeug hält.

Früher flogen meine Freundin Biggi und ich des öfteren hochkannt aus dem Klassenzimmer auf den Flur, weil wir im Unterricht über die Hosenträger unseres Klassenlehrers giggelten, heute lachen wir über uns selbst und unsere komischen Seiten. Wir sind meistens unfreiwillig komisch. Gott sei Dank können wir darüber lachen.

Ich dachte immer, dass alle Menschen so gerne lachen wie ich, bis ich immer öfter von anderen hörte: „Ich lache mit niemandem so viel wie mit dir!“ „Dein Lachen ist so ansteckend!“ „Komm mich doch mal wieder besuchen, dann lachen wir wieder!“

Auf einer Weiterbildung wurden wir vor zwei Jahren in der morgendlichen Befindlichkeitsrunde vom Leiter des Trainings gefragt, wann wir denn das letzte Mal so richtig aus vollem Herzen gelacht hatten. Ich hatte es am Abend vorher mit meiner Tochter getan. Als sie mir spät Abends „Gute Nacht“ sagte, fragte sie mich, was ich denn da am Schreibtisch noch täte. Darauf sagte ich: „Ich mache meine „Hausaufgaben für morgen“ und sie kommentierte in dem vorwurfsvollen Ton, den ich offensichtlich zu ihrer Schulzeit drauf hatte: „Na, dann wird‘s aber Zeit!“ Sie hatte mich so parodiert, wir konnten uns beide nicht mehr halten vor Lachen.

Die anderen in dem Kurs taten sich etwas schwerer: „Hm, vor einem Jahr, da hatte ich eine lustige Situation...“,der andere: „Wenn ich so nachdenke, dann war vor drei Jahren was Witziges, als....“, die nächste: „Ich hab nichts zu lachen!“

Hey Leute, es kann doch nicht so schwer sein... 

 

Lachen kann deine Schwingung erhöhen....Lola Jones, Spirituelle Lehrerin, Heilendes Lachen zur Schwingungserhöhung

Gut, ich bin Rheinländerin, die haben es quasi mit in die Wiege gelegt bekommen. Deshalb habe ich meine Aufmerksamkeit nie darauf gerichtet, ob ich es mehr oder weniger als andere tue. Divine Openings hat trotzdem etwas in mir verändert: Früher habe ich meinen überaus analytischen Verstand dazu benutzt, gerade mit denen, die mir sehr lieb sind, weniger zu lachen als mit anderen, sie dafür umso leidenschaftlicher zu analysieren, zu therapieren, zu kritisieren und verändern zu wollen.

Durch das Buch, die Online-Kurse, die Retreats und Lolas Tipps in den Audios habe ich mich irgendwann entschieden, auch mit meinen Liebsten so viel zu lachen wie mit anderen, über mich selbst mehr und überhaupt noch öfter dieses befreiende Lachen zu erleben.
Lola hatte tolle Tipps, wie man mit seiner Mutter (noch) mehr lachen kann. Seitdem fragte ich meine Mutter nie mehr am Telefon: „Wie geht‘s dir heute?“ Um eine eventuelle Litanei der Wehwehchen zu umgehen, erzählte ich ihr erstmal einen süßen Witz und schon war die Schwingung angehoben...

Im Retreat kommt es vor, dass wir uns zu dreißig, vierzig oder mehr auf dem Boden kugeln und das grundlose Lachen, das ja eine gefühlte Ewigkeit andauern kann, löst vieles auf der Körper – Seele – Geist – Ebene, ist ein reines Allheilmittel. Irgendwie hat dieses göttliche anhaltende Lachen sich in meinen Alltag rübergerettet. Neulich gab ich eine Telefonsitzung und die Klientin und ich - wir kennen uns aus dem Retreat - haben gleich zu Beginn der Sitzung losgelacht. Grundlos. Konnten lange nicht aufhören.

Ich lache mit meinen Freundinnen, wenn irgendetwas komisch ist. Ich lasse mich förmlich hineinfallen in dieses Lachen. ES lacht durch mich hindurch. Und ich lasse ES lachen. Das tut sooo gut. Während ich mit meinen Freundinnen (hauptsächlich denen, die Divine Openings kennen) früher über dies und das gejammert hätte, wir uns unsere Probleme, Krisen, Ungerechtigkeiten und Pleiten erzählten, schwärmen wir heute und lachen miteinander. Die eine steckt die andere an.

Es geht aber auch mit Fremden. Ich setze an manchen Tagen die Absicht, heute viel zu lachen. Oder stelle Effektive Fragen: Mit wieviel Humor wird die Gnade mir heute meinen Tag versüßen? Welche Menschen werden mir heute begegnen, mit denen ich herzhaft lachen kann?

Und die Gnade ist so cool: Neulich fuhr ich im Bus und der unkonventionelle Busfahrer kommentierte zwischen den einzelnen Haltestellen die Fahrt durch den Lautsprecher mit „Auf geht‘s. Hey Leute, lasst‘s euch nicht ärgern! Genießt den Tag und freut euch des Lebens!“ Wildfremde Menschen im Bus mussten unwillkürlich laut lachen und beim Aussteigen hab ich ihm gesagt: „Danke für diese fröhliche Busfahrt durch München!“ Er hat sich sehr gefreut.

Lola Jones, Spirituelle Lehrerin, Heilendes Lachen erhöht deine SchwingungOder in der U-Bahn. Ich sitze gerne in Fahrtrichtung. Steige ein und signalisiere einer Dame, dass ich gerne auf dem Platz neben ihr sitzen möchte, auf dem sie ihre Einkaufstaschen lagert. Sie nimmt sie wortlos hoch und knallt sich und die Tüten auf die beiden leeren Plätze mir gegenüber. Sie wirft mir mehrere böse Blicke zu. An der nächsten Haltestelle steigt ein Mann ein, der sich nicht neben mich setzt, sondern auf den Platz neben der Dame, wo sie nun wieder ihre Einkaufstüten hochnehmen muss. Die Dame und ich schauen uns an und ich muss laut loslachen. Sie stimmt – Gott sei Dank – ein und wir lachen, was das Zeug hält. „Jo mei“, sagt sie, „wie gut, wenn man drüber lachen kann...“

Vor vielen Jahren saß ich mit einem Expartner in einer Krisensituation in einer Mediation und wir waren eifrig dabei, ihr zu erklären, wie der andere im Unrecht sei. Wir steigerten uns in Angriff und Verteidigung hinein. Die Dame hörte schweigend zu und bemerkte dann: „Wissen Sie, dass das jetzt gerade ihr typisches Streitmuster war!?“ Mein Expartner schaute mich an und wir beide mussten unwillkürlich laut lachen. So schnell kann man sich auf dem Instrumentenbrett von „Schuld, Beschuldigen, Projektion auf andere“ hinaufschwingen in eine leichtere Energie...

In der Medizin wird das Lachen ja inzwischen bewusst für den Heilungsprozess eingesetzt und es gibt Klinikclowns für die Kinderstationen. Die Erwachsenen kringeln sich beim Lachyoga in den Parks. „Lachen ist gesund!“

Ganz genau.

Man muss es sich nur erlauben. Und dazu muss man noch nicht mal in einen Kurs gehen. Die Absicht reicht aus. Ich ziehe inzwischen eine Komödie dem „Tatort“ im Fernsehen vor. Ich schlafe besser danach. Ich lese am liebsten heitere Lektüre.

Und ich liebe diese Ständer vor den Schreibwarenläden mit den witzigen Postkarten. Da hole ich mir sozusagen im Vorbeigehen eine Portion ab und stehe oft lachend draußen, so wie vor dieser: 

Manchmal denke ich,
ich habe ganz schön einen an der Waffel. Aber dann gucke ich mich hier um.

Und eine leise Stimme singt: „You are not alooone“ 

 

 

 
 
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir dir die beste Erfahrung auf unserer Website geben können. Wenn du fortfährst, ohne deine Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass du dich über den Erhalt aller Cookies auf der Divine Openings Website freust. Du kannst natürlich jederzeit deine Cookie-Einstellungen wieder ändern. Erfahren hier mehr.
Fortfahren