Login

Portal 2 - Module 2

Jetzt auf Deutsch/Englisch! Webinar hat uns allen einen kraftvollen Neustart ins neue Jahr beschert, aber sieh es doch mal so: Jeder Tag beginnt ein neues Jahr - jede Woche beginnt ein neues Jahr. Dieses Video und die Meditation sind kraftvoll für jede Zeit in deinem Leben.

Darin enthalten ist auch die Breathe in Compassion Meditation, die du jederzeit und für alles verwenden kannst. Sie funktioniert auch als schnelles Diving In.Für die englische Version musst du die Sprache wechseln. Es ist anders!

Das Audio Breathe in Compassion, Sensory Creation, EN,DE

Der Chat ist lang und der Link, um ihn wieder zu verkleinern, befindet sich am Ende des Threads. Best not to open it on a phone.


Portal 2 - Modul 2

Es gibt immer noch viel mehr in der englischen Ausgabe (oben rechts auf "EN" klicken).

Verbringe mindestens eine Woche mit diesem Modul, wenn nicht sogar viele Wochen!

Genieße es!

Jede Woche wird etwas für diejenigen von euch beinhalten, die noch mit ein paar Herausforderungen zu tun haben (Kontrast ist etwas Gutes und wird immer da sein) und etwas für diejenigen, die „auf und weiter“ auf dem Aufwind ihre Kreise ziehen. 

Alles davon tut jedem gut.

Schlüssel: Genieße Herausforderung und Kontrast

Gib's zu! Du liebst sie! Du gehst ins Kino, um Filme darüber anzusehen. Du gehst über Grenzen hinaus und suchst danach, wenn das Leben langweilig wird.

Kontrast ist ein Hauptelement dessen, wie dieses spezielle Universum aufgebaut ist. Im Nicht-Physischen hattest du diesen breiten und vielfältigen Kontrast nicht und hast hier daher einen ganzen Volksfestplatz davon erschaffen.


Aktualisiere dein Konzept von Gott und mache es mit diesen Handlungen mächtiger!

Mit deepl übersetzen: Dein Konzept von Gott macht einen großen Unterschied. Aktualisiere es jetzt, auch wenn du nicht denkst, dass du es brauchst! 
Audio: Tu dies, wenn dein Konzept von Gott nicht kraftvoll genug ist - EN-DE


Schlüssel: Ebbe und Flut und Wellenreiten

Dieses Video ist Tag 1 einer Contrast to Joy Webinar-Serie.

Wir sind eigentlich hierher gekommen, um diese Auswahl zu genießen, und sogar das Auf und Ab zu genießen. Wie köstlich ist es nach auch nur einem kleinen Abrutschen davon wieder in die Glückseligkeit zurückzukehren? Die biblische Geschichte des verlorenen Sohnes erzählt, wie unser Großes Selbst das sieht – wie ekstatisch unser Großes Selbst jedes Mal ist, wenn wir von unseren Irrwegen zurückkehren. 

Hast du schon mal bemerkt, wie gut du dich fühlst, nachdem du eine Erkältung hattest und dich dann am Tag nachdem sie vorbei ist fantastisch fühlst? Oder wenn du dich so richtig verdreckt und verschwitzt warst, wie gut du dich nach einer Dusche fühlst? Wie schön es ist, nach einer Reise wieder nach Hause zu geliebten Menschen zurückzukommen? 

Du brauchst dich nicht schlecht zu fühlen, um gute Gefühle wertzuschätzen, aber es fühlt sich trotzdem erhebend und aufregend an, nach dem Wellental auf dem Kamm der Welle zu sein. Es ist ein größerer Kontrast, mehr Anschubkraft, mehr Nervenkitzel. 

Lerne das Auf und Ab auszukosten und du bist frei.

 

Es liegt eine enorme Kraft und Freiheit darin, wenn du entdeckst, wie du das Surfen auf allen Gefühlen und Erfahrungen auskosten kannst.
 

Ach, du bist ein Amateur im Wellenreiten? 

Das war jeder Surfer einmal. Ich war am Strand in Encinitas in Kalifornien spazieren und beobachtete die Surfer. Sie verbringen viel mehr Zeit damit rauszupaddeln, auf eine gute Welle zu warten und umzukippen, als zu surfen.

Glücklicherweise, macht die Gnadenenergie von Divine Openings es so VIEL leichter!

Fühle es .... wie es sich anfühlt auf dem Kamm zu reiten .... während du dich in dein Großes Selbst und die Glückseligkeit bewegst.... und dann spüre, wie sich die Wellentäler zwischen den Kämmen anfühlen während du dich von deinem Großen Selbst entfernst.

Wenn du auf jedem Gefühl surfen kannst, stellst du überraschend fest, dass du sogar Gefühle genießen kannst, gegen die du dich bisher gesträubt hast. Es ist alles eine Erfahrung und dein Großes Selbst liebt es alles.

Und sobald du dich nicht nur nicht mehr dagegen sträubst, sondern die Gefühle auskostest, heben sie sich sehr rasch in ihrer Schwingungshöhe an.

Ein Segler oder ein Surfer weiß, dass Wellen Täler und Kämme haben. Genieße beides!

Du wirst immer dramatischere Hochgefühle erleben, wenn gerade eine Beschleunigung abläuft. Wenn du in einem Flugzeug abhebst, ist die Beschleunigungskraft stark und es fühlt sich sehr aufregend an. Sobald du aber auf der Flughöhe der Reise angekommen bist, kannst du gar nicht mehr sagen, ob ihr euch bewegt, obwohl der Flieger mit 500 Meilen/Stunde unterwegs ist!

Schreibe in dein Tagebuch:

Wie schön wird es sein, wenn du das Auf- und Abebben der Glückseligkeit genießen kannst anstatt darüber zu urteilen?


Ein NEUER Schlüssel: DU erschaffst Bedeutungen bei Ereignissen und im Leben

Was tatsächlich geschieht, hat keinerlei Bedeutung, bis wir diese kreieren. Den Dingen eine Bedeutung zu geben, ist wunderbar, aber erschaffen wir Bedeutungen absichtlich, bewusst und produktiv, oder eher unbewusst?

Diese humorvolle Grafik zeigt, wie wir Menschen objektiven Ereignissen eine Bedeutung geben, diese also selber erschaffen und dann auf unsere eigene Kreation reagieren!

Was geschieht, kann ganz neutral beobachtet werden--"es ist wie es ist"--ODER wir können eine große Sache daraus machen, eine große Geschichte um das Geschehen herum erschaffen, ihm so mehr Bedeutung geben und verstärken.

Beobachte deinen Verstand wenn er Bedeutungen erzeugt, und entscheide bewusst, ob sie hilfreich sind oder nicht! Du kannst ja auch durchaus Bedeutungen erschaffen, die für dich gut funktionieren.

Schreibe in dein Tagebuch:

  • Wie kannst du die Bedeutungen bezeugen, die du herstellst?
  • Was sind einige Bedeutungen, die du bereits hergestellt hast?

Einige Materialien wurden in Modul 3 verschoben

Dieses Modul wurde einfach zu groß.

TAGESBOTSCHAFT

Wenn du unsere Botschaften jeden Tag erhalten möchtest, richte doch unsere Seite als deine Startseite ein!

"Erzähle dir eine Woche lang nichts als Lügen (tu's wirklich.) Du erzählst dir eh schon Lügen: über deine Begrenzungen, deine Fehler, wie wenig du wert bist und welche schlimmen Dinge geschehen könnten - du kannst es genauso gut bewusst tun."

Willie Nelson, singer, cowboy philosopher