Login

Wahrer Segen liegt im Alltäglichen

Wenn du das Alltägliche wertschätzt, bist du angekommen.

Was bedeutet das genau?

Das bedeutet, dass du tiefes Glück empfinden wirst, sobald du in deiner spirituellen Entwicklung an dem Punkt angekommen bist, an dem für dich die einfachsten, banalen Momente die süßesten sind.

Du weißt, dass du wirklich erblüht bist, wenn dich „grundlose Glückseligkeit“ in den aller gewöhnlichsten Momenten heimsucht ...

... bei den Hausarbeiten, einem gewissen Duft in der Luft, ein sanfter und bewusster Atemzug, die Berührung einer weichen Decke, das Geräusch raschelnder Blätter, beim Anblick eines geliebten Menschen, wie z.B. deine Mutter (lächelt).

Es ist eine Eintaucherfahrung ...

Wenn dann die großen Dinge geschehen, ist das ein Bonus - denn du bist ja sowieso schon glücklich. Glücklich von innen heraus - mit der Art von Glück, die dir nicht wieder weggenommen werden kann.

Du wartest auch nicht immer nur auf die großen Sachen, auf ein spektakuläres Ereignis, das dir Freude bringt … diese Events sind sowieso nur winzige Bruchteile deines Lebens.

Sie gehen so schnell vorbei, und was dann? … eine lange Zeit warten, bis sich das nächste große Ereignis einstellt?

Die Jagd nach tief spirituellen Erfahrungen ist vergleichbar mit der Jagd nach Schmetterlingen - sie sind schwer einzufangen, vor allem, wenn man sich zu sehr darum bemüht.

Aber wenn du ganz langsam machst und sehr gegenwärtig bist, werden sie sich auf dir niederlassen.

Dem Außergewöhnlichen nachzujagen, während man das Gewöhnliche zurückweist,
ist einfach nur ein sich Verstricken in Illusionen.

Wenn du die "gewöhnlichen" Momente mit Wertschätzung und Gegenwärtigkeit auskostest, bist du schon viele Jahre vor dem großen Karrieredurchbruch glücklich, oder lange bevor du deinen Seelengefährten findest, lange bevor du dein Idealgewicht erreichst.

Ja, dieses "jetzt glücklich sein" scheint auch sehr anziehend auf all die anderen Dinge zu sein, die du dir wünschst. Aber du brauchst sie eben nicht mehr zum Glücklichsein.

Wie kommst du nun "dorthin"?

Es gibt viele Wege, aber ich kann dir nur sagen, wie es mit Divine Openings geht, weil es das ist, was ich (und Tausende von meinen StudentInnen/FreundInnen, überall auf der Welt) seit 15 Jahren mache.

Sich in Divine Openings zu vertiefen und darin einzutauchen, stimmt dich physisch, mental, emotional und energetisch auf den Flow und die Gnade ein.

Es ist kein intellektuelles Lernen. Es ist eine Eintaucherfahrung, eine beständige Veränderung auf Schwingungsebene, die sich immer weiter aufbaut. Das ist auch bei mir immer noch so! JA!

Es hält dich auf das fokussiert, was real, ewig und erfüllend ist.

Die Website kann dir dabei als dein eigener 24/7 Ashram dienen, aber du brauchst nicht der Welt zu entsagen, oder irgendwohin zu reisen. Nein, du genießt die physische Welt mehr und in vollen Zügen. Du bist also in dieser Welt, aber nicht VON dieser Welt. Weil diese dich nicht mehr länger beherrschen kann.

Im Heiligen ist nichts alltäglich.

Wenn du dich entscheidest, dich auf das zu fokussieren und einzustimmen, was real ist, nämlich auf dein nicht-physisches Großes Selbst, kann die Welt dich nicht auf ihre kleinen, trivialen, niedrigen Schwingungen einstimmen, obwohl sie das immer wieder versuchen wird.

Wahlmöglichkeiten zu haben, ist etwas sehr Kraftvolles!

Wir treffen Millionen Male jeden Tag die Wahl.

Du hast gerade die Wahl getroffen, dich weiter auszudehnen.

Eine gute Wahl!

Video auf Englisch:

 

In Liebe und Gnade, 

Lola

TAGESBOTSCHAFT

Wenn du unsere Botschaften jeden Tag erhalten möchtest, richte doch unsere Seite als deine Startseite ein!

"Wenn du dir kristallklar bist, kann ich durch dich hindurchsehen und sehe eine schöne Aussicht." Chinesisches Sprichwort